Thema: Antisemitismus

Ein neues Heft der Bundeszentrale für politische Bildung zum Thema „Antisemitismus“ ist Anfang Juli 2014 erschienen:

Antisemitische Ressentiments finden sich im Islamismus, sind verankert im Rechtsextremismus und brechen sich in Teilen des linksextremistischen Milieus Bahn. Zu einfach wäre es allerdings, judenfeindliche Einstellungen radikalen Gruppierungen allein zuzuschreiben, denn sie existieren auch in der Mitte der Gesellschaft. „Die Juden haben einfach etwas Besonderes und Eigentümliches an sich und passen nicht so recht zu uns“ – dieser Aussage stimmen in einer aktuellen Umfrage 4,2 Prozent der Befragten in Deutschland „voll und ganz“, 10,7 Prozent „überwiegend“ und 24 Prozent „teils/teils“ zu. Fast 40 Prozent imaginieren also ein Kollektiv mit bestimmten Eigenschaften, das als „anders“ und „fremd“ markiert und dessen Mitgliedern die Zugehörigkeit zur Gesellschaft tendenziell abgesprochen wird.

In dem bis 2007 laufenden REMID-Projekt „Informationsplattform Religion“ wurden folgende weiterführende Links angeboten (tw. nur mehr im Internet Archive abrufbar):

Kopie der Webseite und ihrer Verlinkungen im Internet Archive (Stand 2004)

Eine aktuelle Liste von Links zu Antisemitismus-Berichten findet sich unter dem Stichwort Religionsfreiheit. Außerdem informieren Sie sich über unsere aktuellen Blog-Beiträge mit Bezug zur Antisemitismus-Thematik.

One Comment:

  1. Pingback: Rechte Ideologie im esoterischen und neureligiösen Bereich – REMID Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *